bh cosmetics – Mrs Bella Collection

Bibi F.ashionable2020-09-14

Laufend kommen neue Produkte auf den Markt. Immer häufiger aber holen sich die Brands bekannte Gesichter ins Boot im sogenannte Influencer-Collections mit ihnen zu launchen. So macht es auch bh cosmetics immer wieder. Neben Alycia Marie und Marvyn Macnificent ist auch Mrs. Bella bereits eine langjährige Kooperationspartnerin von bh cosmetics. Bereits mehrere Produkte hat die hübsche Deutsche mit der US-Brand auf den Markt gebracht. Bei der aktuellen Mrs Bella Collection konnte sogar ich nur schwer „nein“ sagen. Welche Produkte mich schwach werden haben lassen sehen wir uns nun gemeinsam an.

Mrs Bella – bodenständige Größe

Ich muss zugeben, dass ich Mrs Bella zwar bereits seit einiger Zeit auf YouTube verfolge, allerdings doch sehr unregelmäßig. Ich habe noch einige ihrer Videos auf meiner „Später ansehen“ Liste. Dennoch aber habe ich ein Bild von ihr.

Bella vermittelt einem in jedem ihrer Videos Frohsinn, Unbeschwertheit und meiner Meinung auch Ehelichkeit. Das sind Eigenschaften die wenige Influencer an den Tag legen. Zumindest wirken sie bei vielen einfach nur aufgesetzt. Bei Bella hingegen habe ich das Gefühl, dass diese Eigenschaften ehrlich sind und sie absolut authentisch ist. Außerdem finde ich es sehr unterhaltsam wie sie sich ab und an selbst aufs Korn nimmt. Ich bin nämlich der Meinung, dass sich niemand selbst zu ernst nehmen sollte. Das zeigt Mrs Bella in ihren Videos immer wieder.

Das mag jetzt alles nach Comedy klingen, aber das ist es nicht. Mrs Bella vermittelt durchaus sehr spannende und wissenswerte Inhalte rund um das Thema Make-Up. Ich mag auch ihr teilweise super schlichten Looks. Durch ihre Looks bekomme ich immer wieder vorgehalten, dass weniger manches Mal mehr ist. Dafür danke ich der deutschen YouTuberin sehr. Trotz mancher schlichten Looks kommt Bella stets professionell herüber. Das alles trotz ihrer gewissen Unbeschwertheit und ihrem Humor.

Das ist aber immer noch nicht alles was ich an ihr schätze. Ich schätze nämlich auch sehr die bunte Mischung an Produkten die die hübsche YouTuberin in ihren Videos zeigt. Bella greift sowohl zu Drogerie-, als auch zu High-End-Produkten. Darin finde ich mich selbst wieder und kann mich deshalb auch gut mit ihr identifizieren. Das also als kurzen Exkurs meinerseits zur Mrs Bella. Nun aber sehen wir uns die aktuelle bh cosmetics Mrs. Bella Collection an.

Mrs Bella Shadow Palette – all eyes on you

Beginnen wir direkt mit dem Herzstück der Mrs Bella Collection. Wobei es den anderen Produkten unfair gegenüber ist, diese in den Hintergrund zu rücken. Immerhin performen diese ebenso toll, dazu aber kommen wir natürlich noch. Jetzt sehen wir uns erst einmal die Shadow Palette dieser Make-Up Collection an.

Wir haben es hier mit einer Lidschatten-Palette welche insgesamt acht Nuancen umfasst zu tun. Die Palette an sich ist sehr kompakt, handlich und recht simpel was das Design angeht. Die Pappverpackung kommt in blassem Rosa mit goldig, folierter Aufschrift daher. Im Deckel der Palette hat man sogar an einen kleinen Spiegel gedacht. Auch dieser und die einzelnen Lidschatten sind mit goldener Folierung umrandet und lassen die Palette sehr edel wirken.

Das Farbschema der Palette aus der Mrs Bella Collection würde ich ist als sehr alltagstauglich beschreibe. Es sind sowohl Brauntöne, als auch Beerentöne, welche sich gut in den Alltag integrieren lassen enthalten. Die Farbzusammenstellung war es auch die mich zum Kauf verführt hat. Ich habe in dieser einen kleinen Allrounder gesehen, der aber auch das eine oder andere Highlight beinhaltet. Wo wir auch schon bei den Finishes der Lidschatten angekommen wären. Hier hat Bella neben vier matten, zwei metallischen und einer schimmernden Nuance, auch an Duo-Chromes gedacht. Den auch ein solcher Lidschatten findet sich in dem kompakten Schmuckstück wieder.

Farben, Farbbeschreibung & Performance

take care: mattes Elfenbein, buttrig, sheer, sanft pigmentiert
ca$h: schimmernder Champagnerton, etwas grober, aufbaubar, gut pigmentiert
babygirl: mattes Flamingopink, buttrig, aufbaubar, sanft pigmentiert
damn: gold-pinkes Duo-Chrome, buttrig, sehr gut pigmentiert
you wish: metallischer Cranberry-Ton, buttrig, sehr gut pigmentiert
scorpio: mattes Milchschokoladebraun, buttrig, sehr gut pigmentiert
shawtyy: metallischer Roséton, buttrig, sehr gut pigmentiert
next: matter Himbeerton, buttrig, aufbaubar, gut pigmentiert

Anhand meiner Beschreibung der einzelnen Lidschatten könnt ihr vernehmen, dass die Pigmentierung variiert. Ich möchte an dieser Stelle aber zusätzlich ein paar Worte verlieren. Ich kann trotz meiner Beschreibung nämlich durchaus behaupten, dass wir es hier mit einer sehr guten Palette zu tun haben.

Bloß weil die eine oder andere Nuancen etwas sanfer pigmentiert ist heißt es nämlich nicht, dass der Lidschatten schlecht ist. Der Ton babygirl ist zwar etwas dezenter pigmentiert, allerdings lässt er sich genial aufbauen und zeigt sich dadurch sehr strahlend. Der beerige Ton next sieht im Swatch sehr fleckig aus. Am Auge hingegen lässt er sich sehr gut und deckend ohne fleckig zu werden aufbauen. Auch take care zeigt sich im Swatch sanft, allerding ist dieser Ton genial um Korrekturen vorzunehmen. Er eignet sich aber auch toll als Blendeton von anderen Nuancen aus der Palette. Auch was die schimmernden Töne angeht kann ich mich absolut nicht beklagen, auch wenn ich manche als „sheer“ beschrieben habe. Diese Töne bringen dennoch ordentlich Strahlkraft mit sich und lassen sich sehr gut aufbauen. Außerdem eignen sich leicht transparente Töne genial als Topper um Highlights zu setzen.

Mrs Bella Highlighter Trio – goldie

Dass Highlighter mein Herzchen schmerzen lassen brauche ich wohl nicht mehr allzu ausführlich schildern. Ich halte mich mittlerweile sehr zurück, wenn es um den Kauf solcher Paletten geht. Bei der Palette aus der Mrs Bella Collection bin ich aber einfach nicht herumgekommen. Die drei enthaltenen, goldigen Töne haben mich sofort fasziniert. Aber nicht nur die Farben an sich haben mich zum Kauf verführt. Auch die Kampagnenbilder, auf denen Mrs Bella selbst zu sehen ist, haben mir die Highlighter-Palette schmackhaft gemacht.

Farben, Farbbeschreibung & Performance

glow: Champagnerton, leicht glitzrig
glisten: metallisches Gelbgold
gleam: metallisches Rosé

Als ich die Highlighter geöffnet und die schimmernden Puder vor mir gesehen habe war ich sprachlos. Ich finde nämlich, dass die Palette im Reallife noch viel schöner aussieht als auf den eigentlichen Produktbildern. Außerdem finde ich, dass sie drei Highlighter auf den Bildern dunkler wirken als sie letztendlich wirklich sind.

Was die Textur angeht bin ich ebenfalls total begeistert. Die Puder sind so buttrig, dass sie sich fast schon cremig anfühlen. Dies trägt auch dazu bei, dass die drei schimmernden Puder sehr gut pigmentiert sind. Möchte man also nur dezente Highlights setzen so sollte man mit einer sehr leichten Hand arbeiten. Wer stärkere Highlights bevorzugt ist mit dem Highlighter Trio aus der Mrs Bella Collection aber ebenso gut beraten. Anhand der Swatches könnt ihr schon sehen wie pigmentiert und die Puder sich zeigen. Alle Highlighter-Junkies unter euch sollten sich die Palette also jedenfalls mal genauer ansehen.

Ich muss allerdings auch erwähnen, dass sie für richtige Schneewittchen-Typen nichts sein wird. Auch ich werde bald nur mehr die Nuancen glow verwenden können. Selbst gleam wird mir, wenn meine Sommerbräune verschwindet, nämlich auch schon zu dunkel sein. Der Ton glisten ist zwar ein sehr schöner Goldton, für mich aber nur am Auge einzusetzen. Nichtsdestotrotz bin ich schwer verliebt in dieses schimmernde Schätzchen und bin total begeistert von der Qualität.

Mrs Bella Blush Trio – peachy

Ich dachte, dass ich meine Blush-Phase überstanden hätte, doch dann hat Mrs Bella gleich zwei geniale Trios gelauncht. Und nun? – Ja, meine Selbsttherapie beginnt nun wieder von vorne. Ok, ich habe jetzt sehr übertrieben, aber ich muss zugeben, dass ich nun wirklich wieder vermehrt auf Blush achte.

Als ich die beiden Trios gesehen habe war mir klar, dass ich mir eines unbedingt zulegen möchte. Lange habe ich hin und her überlegt ob ich, denn eher zu Pink- oder doch zu Peachtönen greife. Wie ihr sehen könnt habe ich mich letztendlich für das peachy Trio aus der Mrs Bella Collection entschieden. Ich hatte von dieser Farbkombi den Eindruck, dass die Farben an sich sanfter sind als die Pinktöne. Als ich die Paletten dann in meinen Händen gehalten habe war ich etwas erschrocken. Die Blushes haben schon ordentlich Wums.

Die Blushes strahlen aber nicht nur im Pfännchen, auch die Pigmentierung hat es ordentlich in sich. Am liebsten trage ich Blushes, wie auch diese aus dem Trio, mit einem sehr fluffigen und lockergebundenen Pinsel auf. Mit solch einen Pinsel kann man auch sehr gut pigmentierte Blushes eher sanft auftragen, sie natürlich aber auch aufbauen. Verwendet man das richtige Werkzeugt ist das peachy Blush Trio aus der Mrs Bella Collection also ein sehr variables Schätzchen.

meckern auf hohem Niveau

Ein Manko muss ich allerdings festhalten. Ich gebe vorweg zu, dass meine folgenden Worte meckern auf sehr hohem Niveau sind, dennoch möchte ich kurz darauf eingehen. Man sich für alle Shades in der Lidschatten- und auch der Highlighter-Palette Name ausgedacht. Bei den beiden Blus Trios aber wurde dies nicht mitgezogen. Hatte man keine Ideen mehr für sechs weitere Titel? Ich persönlich arbeite total gerne mit den Bezeichnungen von einzelnen Nuancen, deshalb ist mir diese Kleinigkeit auch aufgefallen. Wie gesagt, es ist jammern auf hohem Niveau.

Die fehlenden Namen der drei matten Blushes hat zum Glück keine Auswirkung auf deren Qualität. Diese ist jedenfalls sehr gut, weshalb ich mich auch klar für peachy Blush Trio aus der Mrs Bella Collection ausspreche.

Mrs Bella Lip Gleam – golden peach

Daher ich mittlerweile ein Gloss-Mädchen bin habe ich mir auch die Lip Gleams aus der Collection angesehen. Mich haben alle drei erhältlichen Nuancen sehr angesprochen, letztendlich habe ich mich aber für golden peach entscheiden.

Was das Design des Lippenprodukts angeht hat man sich für eine schlichte und solide Lipgloss Hülse entschieden. Das Element der folierten Schrift ist auch hier wieder miteingeflossen. Der Eyecatcher des Produkts ist aber definitiv der Verschluss. Dieser nämlich ist ebenso in blassem Rosa gehalten, schillert zusätzlich in verschiedenen Farben. Diesen irisierende Effekt kenne ich bereits von Glossen oder Lidschatten an sich. Wie er hier, als Design-Element, eingesetzt wurde habe ich ihn allerdings noch nicht gesehen. Gefällt mir aber sehr gut.

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir die Nuancen etwas anders vorgestellt habe. Nichtsdestotrotz finde ich den Pinkton mit orangem Touch und enthaltenen Schimmer sehr hübsch. Der enthaltene goldene Schimmer lässt den Lip Gleam edel wirken und verleiht den Lippen optisch mehr Fülle. Neben dem Schimmer kann man auch die Farbe des Produkts an sich gut auf den Lippen vernehmen. Da wir es hier mit einem transparenten Lippenprodukt zu tun haben sieht dies bei jedem etwas anders aus. Ich muss aber ehrlich zugeben, dass ich den golden peach Lip Gleam sehr gerne mit Lipliner darunter trage. So kann man die eigentliche Produktfarbe etwas in die pinke oder orange Richtung lenken. Das als kleiner Tipp von mir nebenbei.

Was die Textur angeht bin ich positiv überrascht worden. Ich habe bei diesem Produkt an einen Gloss mit flüssiger Textur gedacht. Die Lip Gelams aber haben eine eher festere Gloss-Textur. Diese lässt sich auch sehr gleichmäßig auf die Lippen auftragen und klebt nicht. Auf den Lippen selbst spüre ich das Lippenprodukt kaum. Es bleibt glossig und auch beweglich, aber ich habe beim Tragen nicht das Gefühl als würde ich Gloss aufgegeben haben. Ein sehr spannendes Produkt was bh cosmetics in Zusammenarbeit mit Mrs Bella hier kreiert hat.

Fazit zu den Produken der Mrs Bella Collection mit bh cosmetics

Gefällt mir die Mrs Bella Collection? – Diese Frage kann ich ganz klar mit „Ja!“ beantworten. Ich finde die Produkte optisch sehr mädchenhaft, dennoch aber nicht zu kindlichen. Ich finde sie spiegeln Mrs Bella selbst sehr gut wider. Außerdem passen die Produkte sehr gut zu den Pinseln die sie ebenso mit bh cosmetics zusammen kreiert hat. Man kann in Sachen Design also einen roten Fanden erkennen. Ich mag es sehr Zusammengehörigkeit zu erkennen.

Gefallen mir die Produkte an sich? – Auch diese Frage kann ich mit „Ja!“ beantworten. Ich muss zugeben, dass ich noch nicht allzu viele Produkte von bh cosmetics ausprobiert habe. Die Produkte die ich kenne konnten mich überzeugen, so auch die Mrs Bella Collection. Schon die 1991 Shadow Palette in Zusammenarbeit mit Alycia Marie konnte mich sehr von sich überzeugen. Was die Qualität angeht wurde ich also auch diesmal absolut nicht enttäuscht.

Ich habe mit der kompletten Shadow Palette eine sehr alltagstaugliche Palette gefunden. Trotz ihrer Schlichtheit lassen sich verschiedene Looks mit ihr zaubern. Das Highlighter und Blush Trio hat mit völlig aus den Socken gehauen. Die Pigmentierung beider Face-Paletten ist einfach der Wahnsinn. Ich muss an dieser Stelle zugeben, dass ich bereits eine weitere Bestellung aufgegeben habe, welche auch das pinke Trio beinhaltet.

Ähnlich ist es bei den Lip Gleams. Ich bin so überrascht von der Textur, dass ich mir auch die beiden weiteren Nuancen bestellt habe. Zwar habe ich bereits Farben wie diese in Meiner Sammlung, diese aber fühlen sich anders auf den Lippen an. Ich mag das Fragegefühl der Lip Gleams einfach total gerne. Aus diesem Grund konnte ich auch hier bei meiner zweiten Bestellung nicht widerstehen.

Ich denke ihr könnt vernehmen, dass ich auf gewisse Art und Weise verliebt in die einzelnen Produkte der Collection bin. Das gebe ich auch offen zu. Ich bin einfach begeistert, was bh cosmetics und Mrs Bella hier geschaffen haben. Sie liefern uns Top-Qualität zu absolut erschwinglichen Preisen.

offizielle Verkaufsstellen von bh cosmetics:

Beitrag enthält Affiliate-Links

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

ACARAA Naturkosmetik & meine Meinung dazu

Next Post

#easygoingdish | italienischer Nudelsalat