Smashbox – Cali Kissed Highlighter & Rouge Palette

Bibi F.ashionable2019-08-05

Ich habe euch bereits den einen oder anderen Einblick in mein Beautycase gewährt. Ebenso haben ich euch auch schon einige meiner Reisebegleiter in Sache Kosmetik vorgestellt. Auch heute möchte ich euch wieder ein Produkt vorstellen welches ein genialer Reisebegleiter ist. Auch durch seiner tollen Performance hat mich der heutige Star überzeugt. Ich spreche von der Smashbox Cali Kissed Palette. Eine Face-Palette mit tollen Highlightern und Blushes.

Design & Verpackung

Die Face-Paletten von Smashbox Cosmetics haben es mir sehr angetan. Ich bin bereits ein riesiger Fan der Cali Contour Palette und auch der Ablaze Face Palette. Aus diesem Grund war es klar, dass auch die neue Face-Palette von Smashbox bei mir einziehen muss. Hier ist sie.

Würde ich noch keine der Smashbox Paletten kennen, würde sie dennoch meinen Blick auf sich ziehen. Die Cali Kissed Highligher und Rouge Palette spricht mich mit ihrer Optik total an. Ich mag den von Pink ins Orange gehenden Verlauf, der einen Sonnenuntergang darstellen soll, sehr gerne. Zudem kommt, dass auch noch Palmen, wie man sie überall in Kalifornien findet, aufgedruckt sind. Alleine mit diesem Design wäre ich im Laden schon geradewegs auf die Palette zugegangen.

Was ich an den Paletten außerdem mag ist wie sie verarbeitet ist. Außen ist sie aus fester Pappe wie man es bereits von einige anderen Paletten auf dem Markt kennt. Innen aber sind die Aussparungen der Pfännchen aus robustem Kunststoff. In dieses Inlay sind letztendlich die sechs Pfännchen in zwei unterschiedlichen Größen in die Palette eingelassen.

Neben den sechs Pfännchen mit bunten Puder findet sich im Deckel der Palette auch ein großer Spiegel. Diesen könnte man zur Not auch zum Schminken verwenden. Ich bin bekanntlich eher nicht der Typ der diese Art Spiegel nutzt.

Insgesamt finde ich die Palette sehr gut verarbeitet. Sie hat eine kompakte Größe, denn sie ist sehr flach und finden auch in etwas kleineren Kosmetiktaschen super leicht Platz.

Zusammenstellung der Cali Kissed Palette

Machen wir nun mit den inneren Werten der Face-Palette weiter. Wie bereits erwähnt beinhaltet die Palette sechs verschiedene Puder. Smashbox selbst sagt, dass es vier Highlighter und zwei Blushes sind. Ich persönlich würde sagen, dass wir er hier mit zwei schimmernden Highlighter, zwei matten Blushes und zwei schimmernden Blushes bzw. Blush-Toppern zu tun haben. Natürlich kommt es hier darauf an welchen Hautton man hat. Ich kann nur aus meiner Sicht sprechen.

Insgesamt bewegen sich die Farben im Bereich des Farbspektrums der Umverpackung, was mir sehr gut gefällt. Es finden sich eher pinkstichige Nuancen, aber auch welche ins Peach gehenden und auch eher goldig-bronzige Nuancen wieder. Meiner Meinung nach passt die Farbrange perfekt in den Sommer. Aus diesem Grund feiere ich diese Palette gerade total und greife auch gerne zu ihr.

Textur der Highlighter & Blushes

Bevor wir zum Fazit kommen möchte ich noch ein paar Worte zu den Texturen der bunten und schimmernden Puder verlieren.

Ich darf nun schon drei Verschiedene Face-Paletten dieser Art und zwei weitere 3er-Paletten der Brand in meiner Sammlung verzeichnen. Bei fast allen Paletten ist mir aufgefallen, dass sie sich beim Swatchen auf dem Arm anders als im Gesicht verhalten. Vorweg möchte ich deshalb nehmen, dass man sich nicht immer auf Swatches versteifen und vor allem verlassen sollte. Gerade bei den Smashbox Face-Paletten ist mir aufgefallen, dass sie bei der direkten Anwendung im Gesicht anders performen. Die Blushes kommen auf den Wangen aufgetragen viel intensiver und ebenmäßiger zur Geltung als beim Swatchen. Bei manchen Highlightern zeigt sich das selbe Phänomen. So unscheinbar sie auf dem Arm aussehen mögen, umso mehr hauen sie auf dem Wangenknochen aufgetragen rein.

Es ist für mich jedes Mal aufs Neue spannend zu beobachten wie unterschiedlich sich manche Produkte verhalten. Vor allem aber auch wie sie sich letztendlich in ihrem eigentlichen Anwendungsbereich zeigen.

Fazit zur Cali Kissed Palette

Kommen wir nun zu meinen abschließenden Worten. An manchen Textpassagen habt ihr bestimmt herauslesen können, dass mir die Cali Kissed Highlighter und Blush Palette sehr gut gefällt. Sowohl optisch, als auch was das Farbspektrum der Puder angeht hat Smashbox hier bei mir total ins Schwarze getroffen. Super gut gefällt mir die Kombination aus Persimmon und Crank It-Up Rose. Dem matten peachigen Blush hauche ich durch diese Kombi etwas pinkstichiges ein und verleihe ihm zusätzlich etwas Glow. Meiner Meinung nach sieht das Endergebnis aus diesem Duo wunderschön aus. Aber auch Pink Nightie finde ich als Highlighter wunderschön. Natürlich sind auch die anderen Puder aus der Palette nicht zu unterschätzen und haben jedenfalls ihre Daseinsberechtigung.

Zum Abschluss möchte ich euch noch noch einen Tipp geben. Die Puder aus der Paletten lassen sich auch als Lidschatten anwenden. Somit finden auch die dunkleren Nuancen bei Leuten mit hellerer Haut Verwendung. Außerdem bin ich ein großer Fan von Looks in denen sich das Blush auch im Lidschatten-Look wiederfindet. Man schafft somit eine tolle Harmonie und schafft ein stimmiges Erscheinungsbild.

offizielle Verkaufsstellen von Smashbox Cosmetics:

Beitrag enthält Affiliate-Links

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Tag des Lippenstifts & meine Favs

Next Post

#ComplexionFavs | Primer