#easygoingdish | weihnachtliche Overnight Oats

Bibi F.ashionable2020-12-07

Dass ich ein kleine Grinch bin habe ich in meinem Adventkalender Beitrag bereits angemerkt. Dennoch habe ich mir gedacht, dass ich es hier auf dem Blog trotzem weihnachten lassen. Ich werde zwar nicht über Weihnachtsdeko oder -geschenke sprechen, aber ich habe ein paar andere zur Vorweihnachtszeit passende Beiträge vorbereitet. So auch diesen hier in dem ich euch wieder einmal eins meiner kreierten Rezepte vorstelle. Da ich Frühstücksgerichte liebe wurde es auch ein solches. Ich verrate euch also wie ihr weihnachtliche Overnight Oats zubereitet.

weihnachtliche-Overnight-Oats-hoch

Zutatenliste für die weihnachtlichen Overnight Oats

  • 5 EL Haferflocken
  • 1 EL Chia Samen
  • 2 TL Kokosblütenzucker
  • 200 ml Hafer- oder Mandelmilch
  • Rosinen
  • Prise Zimt

Für das Topping

  • ein Apfel
  • 100 ml Wasser
  • ein TL Kokosblütenzucker
  • halber TL Maisstärke
  • Prise Zimt

Zubereitung

Overnight Oats

Der wohl einfachste Zubereitungsschritt meines Rezepts ist die Basis des Gerichts. Diese habe ich für die weihnachtlichen Overnight Oats etwas verfeinert. Neben den Haferflocken kommen nämlich auch noch Chia Samen, Kokosblütenzucker, Rosinen nach Belieben und auch Zimt in ein verschließbares Gefäß. Aufgegossen werden die trockenen Zutaten mit Pflanzenmilch. Ich habe verschiedenste Varianten von Pflanzenmilch für dieses Rezept ausprobiert, bin aber letztendlich bei Hafer- oder Magermilch hängengeblieben. Beiden Pflanzenmilch-Sorten verfälschen den Geschmack des Gerichts am wenigsten. Hafermilch empfinde ich geschmacklich eher als neutral. Mandelmilch hingegen bringt eine leicht nussige Note mit sich, was gut zum Rezept der weihnachtlichen Overnight Oats passt.

Nun müssen die Oats etwas Ruhen um die hinzugegebene Flüssigkeit aufsaugen zu können. Wie der Name „weihnachtliche Overnight Oats“ bereits verrät ist es ratsam die Basis für das Gericht bereits am Vorabend zuzubereiten. Danach stellt man die Oats-Mischung über Nacht in den Kühlschrank und lässt sie quellen.

Topping

Nun kommen wir zu dem Teil der etwas mehr Zubereitungsschritte mit sich bringt. Bevor wie den Apfel glasieren muss dieser erst geschält und entkernt werden. Danach schneide ich ihn in Spalten und anschließend zu kleinen Stückchen. Nun geht es an den Herd. In eine Pfanne kommen 100 ml Wasser, der Kokosblütenzucker, etwas Zimt und die Apfelstücke. Diese Mischung muss nun ca. 5 Minuten köcheln. Dadurch werden die Äpfel weicher und sie nehmen auch den Geschmack von Zimt und Zucker an.

Nun kommt der Teil der etwas gefinkelt ist. Die Flüssigkeit muss nämlich eingedickt werden damit sie zäh wird und auch an den Äpfeln haftet. Dies machen wir mit Maisstärke. Die Maisstärke muss unter ständigem Rühren in die Flüssigkeit eingearbeitet werden. Besonders wichtig ist, dass man darauf achtet, dass sich keine Klümpchen bilden. Nachdem man nochmals alles aufkochen lässt zeigt die Maisstärke ihre Wirkung und die Flüssigkeit wird zäh. Nun kann die Pfanne mit den Äpfeln beiseite gestellt werden um sie etwas abkühlen zu lassen.

Sind die glasierten Äpfel etwas überkühlt kann man sie auch schon auf die vorbereiteten Overnight Oats packen. Ich persönlich nehme die Oats-Mischung immer schon vor dem Zubereiten der glasierten Äpfel aus dem Kühlschrank. So werden auch diese etwas wärmer. Total gerne mag ich auch die Äpfel noch warm unter die Oats zu mischen. Nun aber wünsche ich euch guten Appetit und viel Spaß beim Nachkochen.

Hallo vegane Küche

Wir ihr vielleicht anhand der Zutatenliste bemerkt habt ist mein Frühstücksgericht vegan. Dies hat zwei besondere Gründe. Ein Grund dafür ist, dass ich tierische Milchprodukte sehr schlecht vertrage. Der weitere Grund ist, dass ich nun bewusst darauf achte was und vor allem womit ich koche.

Für das Jahr 2020 habe ich mir vorgenommen zu Hause nur noch vegetarisch zu kochen und auch zu essen. Diesen Vorsatz ziehe ich bis zum heutigen Tag durch und bin sehr stolz darauf. Durch diesen Vorsatz aber habe ich begonnen mich auch mit der veganen Küche zu befassen. Ich koche zwischendurch auch immer wieder vegane Gerichte und probiere mich in Neuen aus. Dabei hat mir auch ein Kochbuch – Vegan im Job – sehr weitergeholfen. Wenn ihr Interesse habt stelle ich euch dieses genauer vor und verrate euch ein Rezept daraus. Vor allem für Einsteiger ist dieses Buch eine gute Hilfestellung und erweitert den Horizont in Sachen vegan Speisen ungemein. Auch für jene unter euch die vorerst nur mit der vegetarischen Küche auf Tuchfühlung gehen wollen habe ich einen Buchtipp. Vegetarisch für Einsteiger hat mir anfänglich auch sehr geholfen meinen Vorsatz durchzuziehen. Ebenso hat es mir die Vielfalt der vegetarischen Küche nähergebracht. Gerne stelle ich euch auch dieses Kochbuch genauer vor und verrate euch mein Lieblingsrezept daraus.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

Cosmeterie Adventkalender - Handmade in Austria

Next Post

Urban Decay - Stoned Vibes Palette inkl. Look-Inspo