LOV x Laetitia Lemak Sculpting Glow Palette

Bibi F.ashionable2020-02-24

Während meiner Abwesenheit hier auf dem Blog haben sich einige Produkte bei mir zu Hause angesammelt. Unter anderem die Sculpting Glow Palette von Laetitia Lemak in Zusammenarbeit mit LOV Cosmetics. Um diese Face-Palette soll es auch heute gehen.

Einige der Neuheiten habe ich euch bereits auf Instagram oder Pinterest gezeigt. Ich habe ich mir nämlich einige Gedanken gemacht wie es hier weiter gehen soll. Zwischenzeitlich habe ich auch Konzepte für meine Social Media Kanäle erarbeitet. Das war auch ein Grund weshalb ich die Neuheiten eher dort als hier gezeigt habe.

Natürlich möchte ich meinen Blog nicht einstampfen, dafür habe ich zu viel Zeit, Schweiß und Herzblut hineinfließen lassen. Es soll sich aber etwas ändern. Was es sein wird und wie es aussehen wird werde ich euch einstweilen noch nicht verraten.

Laetitia Lemak – meine Idol

Ich habe mich wahnsinnig gefreut als ich den Newsletter von LOV Cosmetics mit der Ankündigung der Palette erhalten habe. Zum einen mag ich die Marke super gerne und zum anderen bin ich ein riesiger Fan von Laetitia Lemak. Diese Frau ist eine unglaubliche Künstlerin und ihr Looks bestechen durch den einzigartigen Glow. Sie wird nicht ohne Grund „Superglow-Maker“ genannt. Ich fühle mich einfach jedes Mal aufs Neue so inspiriert von ihren Looks und feiere ihre Arbeiten total. 

Es habe sich also zwei meiner Lieblinge zusammengetan und ein Produkt gelauncht. Schnell war klar, dass ich dieses haben muss und so war es auch. Ich habe den Newsletter geschlossen und sofort sämtliche Online-Shops durchsucht um die aus der Zusammenarbeit entstandene Sculpting Glow Palette zu bestellen. Zu meiner Freude wurde ich sehr schnell fündig und natürlich habe ich sofort bestellt und da ist das Schätzchen.

Verpackung & Design der Laetitia Lemak Sculpting Glow Palette

Ich muss ehrlich zugeben, dass ich mir aus dieser Zusammenarbeit nichts anders als eine Palette wie diese erwartet habe. Wie bereits erwähnt ist Laetitia dafür bekannt tolle, glowy Looks zu schaffen und dazu eignen sich gebackene Puder am besten. In meinem letzten #ComplexionFavs Beitrag habe ich bereits von dieser Art Puder gesprochen. Ich mag gebackene Puder jeglicher Art sehr gerne, denn sie haben ein unglaublich schönes Finish.

Toll finde ich, dass bei dieser Palette auf jegliche Art Umverpackung verzichtet wurde. Die Verpackung an sich ist robust und erscheint dennoch wertig. Ich mag die Soft-Touch, also leicht gummierte, Oberfläche total gerne.

Auch die Größe finde ich sehr handlich, obwohl ich beim Auspacken etwas überrascht war. Ich hatte mit die Laetitia Lemak Sculpting Glow Palette größer vorgestellt. Bei meinem Test hat sie sich aber als sehr praktisch gezeigt. Für die eigentliche Größe der Palette ist sie relativ dick, was daran liegt, dass die drei enthaltenen Puder sehr hochgepresst sind. Die Palette beinhaltet immerhin insgesamt 15 g Produkt. In der Palette sind also drei gebackene Puder zu jeweils 5 g.

Look Essentials in einer Palette

Sowohl für Laetitia als auch für mich gehören Highlighter, Blush und Bronzer zu einem vollständigen Make-Up Look. Das war auch die Intention der Künstlerin, weshalb genau diese drei Arten von Puder in eine kompakte Palette gepackt wurden. Außerdem wollte Laetitia ein Produkt kreieren welches für viele Hauttypen und auch unterschiedliche Teints funktioniert. Der dritten und letzte Punkt, dem das Produkt erfüllen sollte war, dass es eines ist das den Looks des Superglow-Makers gerecht wird und ihn widerspiegelt. 

Ob die Palette all diese Punkte erfüllen kann sehen wir uns natürlich genauer an. 

Anwendungstipps zur Laetitia Lemak Sculpting Glow Palette

Was den Glow angeht kann ich schon mal sagen, dass man diesen direkt beim Öffnen der Palette sieht. Die drei gebackenen Puder schimmern wunderschön und diesen Glow verlieren sie auch nicht wenn man sie auf die Haut aufträgt. Wie bereits erwähnt bin ich ein großer Fan dieser Art Puder. Was auch ein Grund war weshalb ich mich umso mehr über das Endprodukt von Laetitia und LOV Cosmetics gefreut habe. 

Der Schimmer von gebackenem Puder kann bei stark texturierte Haut etwas unvorteilhaft sein. Schimmer hebt hervor und somit auch Unebenheiten. Gerade bei vergrößerte Poren oder auch Falten kann es sein, dass diese „Makel“ betont werden. Hier ist Vorsicht beim Auftrag geboten. Es ist ratsam das Produkt nach und nach aufzubauen, als von Anfang an aufs Ganze zu gehen. Für trockene Haut wie meine ist diese Art von Puder allerdings super. Der Schimmer lässt meine dehydrierte Haut strahlen und frischer aussehen. 

Highlighter

Kommen wir nun zu den Farben der einzelnen Puder. Beginnen möchte ich mit dem Highlighter aus der Palette.

Wir haben hier einen leicht goldigen Champagnerton der meiner Meinung nach sehr universell erscheint. Ich muss allerdings direkt sagen, dass er für Schneewittchen-Haut etwas zu dunkel sein wird. Man könnte versuchen ihn sehr sparsam und dezent einsetzen, aber es wird eine Gratwanderung. Für meinen Hautton, mir ist bewusst, dass auch ich keine Latina bin, ist er gerade recht. Aufgetragen würde ich ihn sogar als sehr edel beschreiben.

Der Glow ist jedenfalls gut zu sehen, zugleich aber auch irgendwie dezent und classy. Mir gefällt der Highlighter aus der Palette sehr gut und er wird durchaus häufiger in meinen Look-Listen zu finden sein. 

Blush

Kommen wir zur goldenen Mitte und zwar zum Blush.

Was die Farbe angeht war es bei mir Liebe auf den ersten Blick, denn ich liebe peachige Blushes wie diesen. Kombiniert man solch einen Farbton auch noch mit meiner liebsten Puder-Textur, so ist es direkt um mich geschehen. Ich mag also die Farbe und auch die Textur super gerne.

Was die Pigmentierung angeht ist Vorsicht geboten, denn die ist wirklich krass. Beim Swatchen habe ich den Blush als nicht so stark pigmentiert empfunden. Mit einem Pinsel aufgenommen zeigt sich das Puder von seiner allerbesten Seite. Man muss nur sehr leicht mit dem Pinsel ins Pfännchen dippen um gut Produkt auf den Pinsel zu bekommen. Anschließend kann man es in gewohnter Weise, aber mit einer leichten Hand im Gesicht auftragen.

Bronzer

Zu guter Letzt kommen wir noch zum Bronzer aus der Sculpring Glow Palette.

Ich persönlich bin ein großer Fan von Bronzer und ich mag auch schimmernde Bronzer ganz gerne. Das Sonnenpuder aus dieser Palette ist nur dezent schimmernd. Ich glaube es lässt sich am bestend als seidig mattes Finish beschreiben.

Wie auch das Blush ist der Bronzer sehr gut pigmentiert und man sollte die Farbe lieber nach und nach aufbauen. Verblenden lässt sich die zarte Textur des Puders sehr gut und verleiht der Haut einen von der Sonne geküsst Look.

Was die Farbe angeht hätte ich mir gewünscht, dass sie einen weniger kühler ist. Ich finde, dass der Orange-Anteil doch sehr hoch ist. Gerade bei sehr heller Haut kann es sein, dass sich der Bronzer sehr Orange zeigt. Ist das der Fall kann man mit einem kühlen Kontur-Puder etwas nacharbeiten um die Farbe zu korrigieren.

Sonst aber bin ich auch mit diesem Puder durchaus zufrieden. Vor allem die seidige Textur mag ich sehr gerne und auch das Finish gefällt mir ausgesprochen gut. 

Fazit zur LOV x Laetitia Lemak Sculpting Glow Palette

Kommen wir nun zu meinem Fazit. Aber sind wir uns ehrlich, ihr könnt bestimmt schon erahnen wie meine endabschließenden Worte ausfallen werden. Ich bin absolut begeistert von der Palette. Das sage ich nicht weil ich ein Fan von Laetitia Lemak und LOV Cosmetics bin. Mich konnten die drei gebackenen Puder tatsächlich absolut von sich überzeugen.

Ich mag die Texturen, die Farben gefallen mir sehr gut und die Pigmentierung ist total gelungen. Die Größe der Palette hat mich im ersten Moment etwas überrascht, denn ich habe mit einer größeren Palette gerechnet. Letztendlich aber finde ich, dass sich die Größe als sehr praktisch und absolut ausreichend herausgestellt hat. Ich werde nun wohl sehr häufig zu dieser Palette greifen und kann mir auch gut vorstellen sie auf Reisen mitzunehmen. Die enthaltenen Puder passen genau in das Bild wie ich mir einen perfekten Make-Up Look vorstelle. 

An dieser Stelle wünsche ich der Künstlerin Laetitia Lemak nochmals herzlichen Glückwunsch. Das Produkt der Zusammenarbeit ist wirklich großartig. Von der Marke selbst würde ich mir wünsche mehr gebackene Puder ins Sortiment zu bringen. Ob es sich um Bronzer, Highlighter oder generell Face-Powder handelt wäre mir völlig egal, es sollten jedenfalls gebackene Puderprodukte sein. Damit lassen sich tolle gowy Looks kreieren und diese werden vermutlich nicht so schnell wieder von der Bildfläche verschwinden.

offizielle Verkaufsstellen von LOV Cosmetics:

Comments (2)

  • OrangeCosmetics

    2020-03-03 at 13:08

    Ich habe auch schon überlegt mir sie zu bestellen, ich will aber erstmal mein Makeup Revolution Ultra Sculpt & Contour Kit Ultra Fair C01 leer machen.
    LG Nancy

  • Bibi F.ashionable

    2020-03-08 at 21:29

    Da nimmst du dir aber ordentlich etwas vor eine Palette aufzubrauchen. Eine Palette an sich habe ich noch nie geschafft aufzubrauchen, aber ich habe einen Blush, einen Bronzer und zwei Highlighter bei denen nicht mehr viel übrig ist.

Leave a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Prev Post

#ComplexionFavs | Puder

Next Post

First Date with Charlotte Tilbury